Herbstprogramm

September - März 2021

Mit einem hochkarätigen Herbstprogramm sind wir ab September 2020 mit Literaturveranstaltungen zurück. Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Um die infektionsschützenden Regelungen zu gewährleisten, bitten wir Sie den Mindestabstand sowie den Desinfektionsschutz für die gesamte Veranstaltungsdauer einzuhalten.

Download: Hygienekonzept

Download: Personendatenbogen

SeptemberAlle Texte einblenden

Montag, 07.09 | 20.00 Uhr | im Schlachthof

LesungSüd mit Paula Irmschler auf der Bühne von Toujours Kultur!

Gefördert von der Crespo Foundation im Rahmen der Kampagne #zweiterfruehling des Netzwerks der Literaturhäuser.

Tickets: www.toujours-kultur.de/programm/superbusen

X

Donnerstag, 24.09 | 19.00 Uhr | im MLO

Büchner-Preisträger Lukas Bärfuss liest aus seinem neuen Essayband „Die Krone der Schöpfung“

Tickets: bei der Stephanus-Buchhandlung Karlsruhe

X

OktoberAlle Texte einblenden

Karlsruher Literaturtage 2020 vom 4.10.-14.10.

X

NovemberAlle Texte einblenden

ABGESAGT.Montag, 02.11.2020 20.00 Uhr | Literaturhaus im PrinzMaxPalais | Karlstr.10

LESUNG SÜD - Zwischen Sinnsuche und Egozentrik: Paulina Czienskowski präsentiert ihren Generation Y-Roman „Taubenleben“

Die Veranstaltung mit Paulina Czienskowski wurde von den Veranstaltern, der Literarischen GEsellschaft und dem KOHI-Kulturraum, nach Rücksprache mit der Autorin wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

X

März 2021 | Lesung mit Wolfgang Schorlau im STAATSTHEATER wird auf den 26. März 2021 verschobenAlle Texte einblenden

Freitag | 26.03.2021 | 19.30 Uhr | Eintritt 12,- € / 10,- € / 8,- € Badisches Staatstheater, Großes Haus | Hermann-Levi-Platz 1

Wolfgang Schorlau präsentiert auf Einladung der Literarischen Gesellshaft und dem Badischem Staatstheater Denglers zehnten Fall „Kreuzberg Blues“

Sein neuster Fall führt Georg Dengler mitten in den modernen Berliner Häuserkampf um das Recht auf Wohnen. Das gibt es nirgendwo sonst auf der Welt: In einem Radius von wenigen hundert Metern vereinen sich in Kreuzberg Plattenbauten, schicke Townhouses, die türkische Community und der Schwarze Block. Ausgerechnet hier will der Bauunternehmer Kröger zwei Häuser "entmieten", den danebenstehenden Kindergarten abreißen und ein neues Townhouse bauen. Dazu ist ihm jedes Mittel recht. Die Mieter*innen wehren sich. Dann fällt ein Spekulant vom Dach eines der umkämpften Häuser – und die Lage eskaliert. Moderiert wird der Abend von dem Historiker, Autor und Moderatur Wolfgang Niess. Wolfgang Schorlau, geboren 1951 in Idar-Oberstein, lebt als Autor in Stuttgart. Neben den "Dengler"-Krimis, die stets hochpolitische und aktuelle Fälle zum Thema haben, hat er unter anderem die Romane "Sommer am Bosporus" (2005) und "Rebellen" (2013) veröffentlicht. 2020 erschien zusammen mit Claudio Caiolo der erste Roman einer neuen Serie, die in Venedig spielt, um den Ermittler Commissario Morello. 2006 wurde Wolfang Schorlau mit dem Deutschen Krimipreis, 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis sowie 2019 mit dem Stuttgarter Ebner Stolz Wirtschaftskrimipreis ausgezeichnet.

X

© 1996-2020 | Literarische Gesellschaft Karlsruhe e.V. | Karlstr. 10 | 76133 Karlsruhe | Tel. 0721-133-4087 | info@literaturmuseum.de | Impressum
allmende
Literaturland Baden-Württemberg
Autorenverzeichnis Baden-Württemberg
Landeskunde entdecken online