Berthe Obermanns Dr. Iris Sardarabady Christine Großmann Benjamin Bauer Christine Weber Markus Schmidt Renate Rastätter Dr. Clemens Cremer Aljoscha Löffler Johannes Honné Zoe Mayer Jorinda Fahringer Verena Anlauf Niko Riebel Michael Borner

Presse

28. Januar 2019

GRÜNE wollen Notfallnummern auf Kinderspielplätzen einrichten lassen

Die GRÜNE Gemeinderatsfraktion beantragt, dass alle Karlsruher Spielplätze mit Notfallnummern gekennzeichnet werden, sodass bei einem Notruf der genaue Standort schnell benannt werden kann. Zusätzlich soll auf den neuen Schildern die Telefonnummer 112 der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdiensten angegeben werden.
 
Verena Anlauf, Fachsprecherin der Fraktion für Gesundheit, erläutert: „Bei Notfällen ist es nicht immer einfach, eine eindeutige Angabe zu machen, wo sich ein Spielplatz befindet. Viele der über 320 öffentlichen Karlsruher Spielplätze liegen nicht direkt an einer Straße, sondern in Parks, in kleineren Grünstreifen oder die Spielplätze befinden sich an einer langen Straße. In anderen Fällen sind den Besucher*innen die Örtlichkeiten nicht genau genug bekannt. Dazu kommt, dass viele Menschen sich in der Aufregung eines Unfalls schlecht darauf konzentrieren können, eine exakte Beschreibung abzugeben.“
 
Stadträtin Renate Rastätter, jugendpolitische Sprecherin der Fraktion, ergänzt: „Bei Unfällen ist es wichtig, dass schnell ein Rettungswagen vor Ort erscheint. Besonders bei schweren Unfällen von Kindern zählt jede Minute. Uns liegen Informationen aus Düsseldorf vor, wo sich eine solche Kennzeichnung schon bewährt hat.“
 
Die beiden Stadträtinnen verweisen darauf, dass es in Kleingartenanlagen bereits Standortnummern gibt, die eine Notruf-Funktion erfüllen. „Wir wollen jetzt darauf hinwirken, dass dies auch bei öffentlichen Spielplätzen umgesetzt wird“, so die Grünen.