Michael Borner Joschua Konrad Verena Anlauf Tim Wirth Renate Rastätter Johannes Honné Zoe Mayer Ekkehard Hodapp Christine Weber

Presse

28. Oktober

Einladung zu unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung:
Tierschutz, Naturschutz, Zoopädagogik - Zukunftsperspektiven des Karlsruher Zoos
Freitag, 13. November 2015,18:30 Uhr bis 21 Uhr
im DGB-Haus, Ettlinger Straße 3 a

 

ReferentInnen: Dr. Matthias Reinschmidt, Zoodirektor Karlsruher Zoo
Dr. Cornelie Jäger, Landestierschutzbeauftragte Baden-Württemberg
Torsten Schmidt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Bund gegen Missbrauch der Tiere)

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
seit vielen Jahren steht fest, dass der Zoo einen dringenden Sanierungs- und Modernisierungsbedarf hat. 2007 wurden erste Eckpunkte für ein neues Zookonzept diskutiert. Der Handlungsbedarf ist seither immer größer geworden. Die meisten Tiergehege sind veraltet und entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen an tiergerechte Haltungsformen.
 
Die Projektgruppen der Stadt haben ihre ersten Vorschläge für ein neues Zookonzept unterbreitet. Auch weiterhin wird darin an der hohen Zahl der exotischen Wildtierarten festgehalten. Es ist unklar, welchen Stellenwert Artenschutz, Tierschutz sowie die Zoopädagogik haben werden.
 
Bei unserer Veranstaltung wollen wir auf der Grundlage der Vorträge unserer ReferentInnen, vor allem auch des neuen Zoodirektors Dr. Reinschmidt, kritisch-konstruktiv mit Ihnen über eine zeitgemäße Modernisierung unseres Zoos diskutieren. Mit einem Paradigmenwechsel zur artgerechten Tierhaltung, zum Arten- und Naturschutz und zu einer umfassenden Zoopädagogik wollen wir erreichen, dass unser Zoo mit dem schönen Stadtgarten auch künftig eine attraktive und beliebte Freizeit-, Bildungs- und Erholungseinrichtung ist.
 
Über eine Teilnahme an unserer Veranstaltung freuen wir uns sehr.
 
Bettina Lisbach, Fraktionsvorsitzende