Michael Borner Joschua Konrad Verena Anlauf Tim Wirth Renate Rastätter Johannes Honné Zoe Mayer Ekkehard Hodapp Christine Weber

Presse

3. Juli 2015

Erfolg der GRÜNEN: Stadt richtet Auskunftssystem für barrierearme Wohnungen ein

Die Stadtverwaltung hat ein Online-Auskunftssystem für barrierearme Wohnungen eingerichtet. Dies geht auf eine GRÜNE Gemeinderatsinitiative von Dezember 2013 zurück.
 
Hier können private oder gewerbliche VermieterInnen gezielt Wohnungen anbieten, die durch bauliche Maßnahmen barrierearm oder sogar rollstuhlgeeignet sind, und bewegungseingeschränkte Menschen können dort gezielt nach solchen Wohnungen suchen.
 
Die meisten Menschen wollen solange wie möglich selbstbestimmt in einer eigenen Wohnung leben. Nicht selten werden Wohnungen jedoch den besonderen Anforderungen des Alters oder einer Behinderung nicht gerecht und müssen dann den individuellen Bedürfnissen der Bewohner/innen angepasst werden. Wenn das nicht möglich ist, stellt ein Umzug eine sinnvolle Alternative bzw. eine Notwendigkeit dar. Eine Voraussetzung hierfür ist aber entsprechender Wohnraum.
 
„Bei den Beratungsstellen der Sozial- und Jugendbehörde, dem Seniorenbüro und der Behindertenberatung mehren sich Anfragen nach barrierefreiem oder barrierearmen Wohnraum. Hier liegt schon seit Jahren eine steigende Nachfrage vor“, so Stadtrat Alexander Geiger.
 
„Die GRÜNE-Fraktion begrüßt daher ausdrücklich, dass die Stadtverwaltung diesen GRÜNEN Vorschlag nunmehr umsetzt. Nun heißt es, das Auskunftssystem mit Leben zu füllen. Damit Vermieter/innen, die barrierearme Unterkünfte anbieten und Wohnungssuchende zusammengebracht werden, sollte die Stadtverwaltung gezielt in Vermieter/innenkreisen dafür werben, dass sie ihre Wohnungsangebote im Aus-kunftssystem einstellt“, so der sozialpolitische Sprecher der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion, Stadtrat Michael Borner.
 
Die städtische Datenbank ist online zu finden unter: 
http://www.karlsruhe.de/b3/soziales/personengruppen/behinderte/wohnen_arbeiten/wohnen/angebote