Michael Borner Joschua Konrad Verena Anlauf Tim Wirth Renate Rastätter Johannes Honné Zoe Mayer Ekkehard Hodapp Christine Weber

Presse

12. Dezember 2014

GRÜNE unterstützen Kita-Planung
an der Linkenheimer Landstraße in der ehemaligen Villa Baur

In einem Brief an OB Dr. Mentrup setzt sich die GRÜNE Gemeinderatsfraktion dafür ein, dass die an der Linkenheimer Landstraße in der ehemaligen Lackfabrik Baur geplante Kindertagesstätte weiter gebaut werden kann.
 
Wie unter anderem in den BNN vom 10. Dezember berichtet wurde, hat die Familienheim eG als Grundstücksnachbarin Klage gegen das Bauprojekt eingelegt, weil ihrer Auffassung nach der Wert ihres Grundstücks durch eine angrenzende Kita-Bebauung geschmälert werde.

 

Für die KinderSpielHaus gGmbH als Trägerin der zukünftigen Kita ist nun entscheidend, dass die Stadtverwaltung die bereits zugesagten Baukostenzuschüsse weiter auszahlt und während des angedrohten Rechtsstreits kein Baustopp eintritt. Eine weitere Verzögerung der Kita-Eröffnung könne der Träger, der durch den Kauf des Grundstücks und erste Renovierungsmaßnahmen finanziell in Vorleistung gegangen ist, nicht verkraften.
 
Angesichts der juristischen Einschätzung des Bauordnungsamtes, dass seine Genehmigung des Bauvorhabens gerichtlich bestätigt werde, setzt sich die GRÜNE Gemeinderatsfraktion dafür ein, dass die die Stadtverwaltung alles unternimmt, um das Bauvorhaben fortzusetzen.
Renate Rastätter, bildungspolitische Fachsprecherin der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion erklärt: „Die Stadt trägt die Verantwortung für ein bedarfsorientiertes und qualitativ hochwertigen Angebot an Kinderbetreuungsplätzen. Hier handelt es sich um eine gesellschaftliche Aufgabe, zu der die Kommune verpflichtet ist.“