Berthe Obermanns Dr. Iris Sardarabady Christine Großmann Benjamin Bauer Christine Weber Markus Schmidt Renate Rastätter Dr. Clemens Cremer Aljoscha Löffler Johannes Honné Zoe Mayer Jorinda Fahringer Verena Anlauf Niko Riebel Michael Borner

Presse

21. November 2013

GRÜNE: Einrichtung eines Auskunftssystems für barrierearme Wohnungen

Die meisten Menschen wollen solange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben. Viele Wohnungen werden jedoch den besonderen Anforderungen des Alters oder einer Behinderung nicht gerecht und müssen dann den individuellen Bedürfnissen der Bewohner/innen angepasst werden. Wenn das nicht möglich ist, stellt ein Umzug in eine andere Wohnung eine sinnvolle Alternative bzw. Notwendigkeit dar. Eine Voraussetzung hierfür ist aber entsprechender Wohnraum.
 
„Menschen, die auf eine barrierearme Wohnung angewiesen sind, müssen daher schnell und unbürokratisch Auskünfte aus einer Hand bekommen können“, so Michael Borner, sozialpolitischer Sprecher der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion. „Zu diesem Thema haben wir einen Antrag in den Gemeinderat eingebracht. Ziel des Antrages ist die Einrichtung eines Auskunftssystems für barrierearme Wohnungen in Karlsruhe."
 
„Wir wissen, dass bei Beratungsgesprächen im Seniorenbüro der Stadt Karlsruhe immer wieder die Frage nach rollstuhlgerechten oder auch „nur barrierearmen“ Wohnungen gestellt wird. Derzeit gibt es keine Möglichkeit, an einer zentralen Stelle zu erfahren, wo in Karlsruhe solche Wohnungen vorhanden und welche davon zum jeweiligen Zeitpunkt verfügbar sind“, ergänzt Alexander Geiger, SeniorInnenpolitischer Sprecher der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion.
 
Damit die Öffentlichkeit und der Gemeinderat laufend Erkenntnisse über diese speziellen Wohnungen im Stadtgebiet haben, beantragen die GRÜNEN eine regelmäßige Darstellung dieser Daten in den Sachstandsberichten zu „Wohnen und Bauen in der Stadt Karlsruhe“.