Berthe Obermanns Dr. Iris Sardarabady Christine Großmann Benjamin Bauer Christine Weber Markus Schmidt Renate Rastätter Dr. Clemens Cremer Aljoscha Löffler Johannes Honné Zoe Mayer Jorinda Fahringer Verena Anlauf Niko Riebel Michael Borner

Presse

30. Dezember 2008


GRÜNE wollen "Schule auf dem Bauernhof"

In einem Gemeinderatsantrag fordert die GRÜNE Fraktion ein umweltpädagogisches Angebot in Karlsruhe mit dem Themenschwerpunkt Landwirtschaft.

„Es ist wichtig, dass auch Kinder, die in der Stadt aufwachsen, erfahren, wie Lebensmittel natur- und tierschutzgerecht produziert und vermarket werden“ so GRÜNEN-Fraktionssprecherin Bettina Lisbach. „Alles, was Kinder über die naturgemäße Produktion von Lebensmitteln, über artgerechte Tierhaltung und auch über eine gesunde Ernährung aus regionaler Landwirtschaft lernen, trägt zu umwelt- und gesun-heitsförderndem Verhalten bei. Leider ist eine landwirtschaftliche Ausrichtung in der Karlsruher Umweltpädagogik erst in Anfängen vorhanden. Wir wollen, dass sich das bald ändert“.

Die GRÜNEN setzen sich in ihrem Antrag dafür ein, verschiedene Möglichkeiten zu prüfen, mit denen Karlsruher Schüler/innen und Kindergartenkindern Landwirtschaft praxisnahes vermittelt werden kann. Dabei sollten neben bestehenden Angeboten, wie auf dem Birkenhof in Daxlanden, das städtische Hofgut Maxau und auch das ehemals städtische Hofgut Hub in Durlach möglichst mit einbezogen werden. Darüber hinaus sehen die GRÜNEN gute Chancen, über die Kooperation mit haupt- und nebenberuflichen Landwirten auf Karlsruher Gemarkung Führungen oder Hofrundgänge für Schul- und Kindergartenkinder anzubieten.

Die bestehenden Angebote von Naturschutzzentrum, Waldklassenzimmer und Zoo müssen hier selbstverständlich mit einbezogen werden, so die GRÜNEN. „Uns ist bekannt, dass auch einzelne Karlsruher Schulen bereits in diese Richtung arbeiten“ weiß Lisbach. „Hier gilt es, Synergien zu nutzen, um für das gesamte Stadtgebiet passende Angebote machen zu können.“ Daneben könnte auch über eine Zusam-menarbeit mit dem Naturkundemuseum bzw. dem Badischen Landesmuseum nachgedacht werden, so die GRÜNEN.