Berthe Obermanns Dr. Iris Sardarabady Christine Großmann Benjamin Bauer Christine Weber Markus Schmidt Renate Rastätter Dr. Clemens Cremer Aljoscha Löffler Johannes Honné Zoe Mayer Jorinda Fahringer Verena Anlauf Niko Riebel Michael Borner

Presse

04. September 2006


GRÜNE  zum Areal "Alter Flugplatz" in Karlsruhe

Ausweisung der gesamten Fläche als Naturschutzgebiet soll Bebauung dauerhaft verhindern

Mit einem neuerlichen Vorstoß wollen die Grünen erreichen, dass das Gebiet des Alten Flugplatzes schnellstmöglich und in seiner vollständigen Ausdehnung unter Naturschutz gestellt wird und damit dauerhaft eine Bebauung verhindert wird.

In einem Antrag an den Gemeinderat fordern die Grünen daher, eine zügige Ausweisung der gesamten Fläche voran zu treiben. Um dies zu erreichen, solle die Stadt das Regierungspräsidium als Obere Naturschutzbehörde auffordern, das Schutzgebietsverfahren schnellstmöglich einzuleiten.

„Die überregional bedeutsamen Vorkommen von Borstgrasrasen, Sandrasen und verschiedenen Magerrasentypen mit zahlreichen seltenen und geschützten Pflanzen- und Tierarten auf dem Alten Flugplatz machen einen vollständigen Schutz der Fläche unabdingbar“ sagt Stadträtin Bettina Lisbach.

Nach Auffassung der Grünen verbietet sich eine Bebauung auch von Teilen des Gebiets zudem aufgrund der stadtklimatischen Bedeutung der Fläche als Frischluftschneise „Der Schutz des Stadtklimas wird zunehmend an Bedeutung gewinnen. Dem muss auch in der Bauleitplanung viel mehr Rechnung getragen werden, als das in den letzten Jahrzehnten geschehen ist“ heißt es hierzu in der Pressemitteilung der Grünen.